Fischanhänger in 5 Minuten basteln

Ob als Ostergeschenk, zum Geburtstag oder als kleine Überraschung zwischendurch, ich zeige euch, wie ihr in 5 Minuten etwas tolles basteln könnt.

Was braucht ihr alles dafür?

  • Kork (Holz o.ä.)
  • Bleistift
  • schwarzer Edding
  • Schere
  • Lochzange
  • Schlüsselring
  • Schnur
  1. Vorlage abpausen

Zuerst malt ihr aufs spätere Material ein Fischsymbol eurer Wahl. Wer Probleme beim zeichnen hat, findet im Internet mehrere Bilder, die er ausdrucken, ausschneiden und anschließend abpausen kann.

Ich habe für meinen Anhänger Kork verwendet. Wer lieber einen Anhänger aus Holz haben möchte, dem stehen alle Möglichkeiten offen.

Die gewünschte Form ist auf dem Kork schonmal gezeichnet.

2. Ausschneiden

Für den nächsten Schritt benötigt ihr die Schere. Nun schneidet ihr vorsichtig die Form aus. Solltet ihr Holz als Material gewählt haben, rate ich euch zu einer Laubsäge. Wer will, kann die Außenkanten noch mit ganz feinem Schleifpapier glätten.

3. anmalen

Als nächstes benötigt ihr den Edding. Jetzt könnt ihr eurer Kreativität wieder freien Lauf lassen.

Nicht vergessen, von beiden Seiten bemalen!

Hier ein Beispiel für ein Fischdesign.

4. Loch einstechen

Nun kommen wir zum vorletzten Schritt. Hier benötigt ihr eine Lochzange. Diese setzt ihr an der obersten Flosse an und stecht ein kleines Loch durch. Wer keine Lochzange zur Hand hat, kann das Loch auch mit einem Nagel oder Bohrer machen.

Die Lochgröße könnt ihr selbst bestimmen, je nachdem, wie groß euer Fischanhänger wird und wie breit der Schlüsselring ist.

das fertig ausgestochene Loch

5. Schlüsselring durchziehen und Schnur anbinden

Zu guter Letzt wird der Schlüsselring durchs Loch gezogen und anschließend fädelt ihr noch eine Schnur durch.

Und fertig ist der Fischanhänger. Ich persönlich habe meinen am Autospiegel angebracht. Viel Spaß beim ausprobieren!